leonardo da vinci : der codex leicester

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.

leonardos codex leicester

das umfangreiche material ist in einzelne sinneinheiten gegliedert, die über untereinander verknüpfte pfade zu erreichen sind.

mond

  1. warum leuchtet der mond?
  2. warum leuchtet der mond nicht immer gleich stark?
  3. wieso kann der mond licht spiegeln?
  4. warum leuchtet der mond manchmal nur teilweise?
  5. wann wird das sonnenlicht am stärksten von der erde reflektiert?
  6. kann der mond ein glatter spiegel sein?
  7. wieso muss die mondoberfläche flüssig sein?
  8. wie sieht der mensch das spiegelbild der sonnen im meer?
  9. erscheint die sonne von allen punkten der erde gleichmäßig groß?
  10. wann leuchtet der mond besonders stark?
  11. wie kann man das volumen der sonne bestimmen?
  12. leuchtet der mond auch bei tag?
  13. wieso muss der mond eine faltige oberfläche besitzen?
  14. wieso leuchtet der mond als ganzes?
  15. warum hat der mond bei sonnenuntergang ein ihn umgebendes licht?
  16. wieso fällt der mond nicht auf die erde?
  17. wieso leuchtet der mond schwächer als die sonne?
  18. hat das wasser eine kugelgestalt?
  19. warum hat der neumond manchmal einen leuchtenden ring?
  20. wieso besteht die faltige oberfläches des mondes aus wasser?
  21. ist die größe des mondes eine ausdehnung von licht?
  22. was geschieht, wenn das wasser des mondes durch winde bewegt wird?
  23. wieso sieht das auge die sonne als winziges abbild im meer?

Mit freundlicher Unterstützung von:

©2000-2018: firma DUPLICON | Datenschutz | Impressum | Odranoel-Startseite